Mit Tanzschritten aus dem Jazz-Dance wird zu frechen Vintage-Klängen getanzt.

Wir legen nicht nur Wert darauf mit dem Körper zu tanzen, sondern auch mit dem Gesicht. Denn ein neckisches Zwinkern, ein provokantes Lächeln oder kecke Luftküsschen dürfen im Burlesque nicht fehlen.

Zu jeder Performance gehören Bumps and Grinds. Lerne mit weichen sowie zarten Bewegungen und kräftigen Akzenten gekonnt sowohl deine Hüfte als auch deinen Brustkorb einzusetzen. Hierzu gehört auch der legendäre Shimmy, welcher natürlich jedem Authentic Jazz Fan ein Begriff ist. Nicht nur im Oberkörper.

Der tänzerische Umgang mit verschiedenen Accessoires und Requisiten macht den Burlesquestil einzigartig. Das kunstvoll, ästhetische entledigen der Kleidung verleiht dem Tanz seine Spannung und Erotik.

Event Timeslots (1)

Montag
-
Intermediate/Advanced
Der tänzerische Umgang mit verschiedenen Accessoires und Requisiten macht den Burlesquestil einzigartig.

Über den Autor

Ich bin staatlich geprüfte Lehrerin für Tanz und lehre seit 2010. In meiner Ausbildungszeit fesselte mich der lebensbejahende und ehrliche Tanzstil Charleston in all seinen Facetten. Ich lache gern und dies aus tiefsten Herzen. Meine größten Freuden sind, die Fortschritte von kleinen und großen Menschen zu sehen, während sie Neues lernen. Da ich selbst erst mit 19 Jahren so richtig begonnen habe zu tanzen und dies auch noch direkt in einer Tanz-Berufsausbildung, weiß ich, was es heißt Bewegungen, die man nie für möglich gehalten hätte zu lernen. Mein pädagogisches Ziel ist es daher, den Erfolgsdruck von Freizeittänzern zu nehmen und ihnen ihre eigenen Qualitäten nahe zu bringen. Denn, ob ein Mensch mit drei oder 60 Jahren tanzen möchte – es ist möglich und das schönste Hobby auf der Welt.

Vielleicht gefällt dir auch das: