Angezeigt: 1 - 10 von 10 ERGEBNISSEN

SOLO CHARLESTON

Charleston gilt als Wegbereiter für Authentic Hip Hop und Jazz Dance. Er verzaubert nicht nur durch sein freudiges Gesamtbild, sondern steht zusätzlich für ein vollumfängliches Training für den Körper. Zu Titeln der 1920er bis 1930ger Jahre greift der Kurs das Vintage-Motto vom Authentic Jazz auf und wird, gespickt mit Tönen des Electro Swings, in die moderne Zeit gehoben. 

Routine Class

Routine Class | Gemeinsam individuell sein

Beschäftigt sich systematisch mit den verschiedensten Routinen wie Shim Sham, Big Apple, Tranky Doo oder Jitterbuck Stroll.
Dies ist eine reguläre Klasse, in die jederzeit eingestiegen werden kann.
Es werden die Techniken der Tanzschritte erlernt, musikalische Unterschiede erarbeitet und durch wöchentliche Wiederholung nichts vergessen.

“Übung macht den Meister”

Sprichwort

Workshop Intermediat

Dieser Workshop behandelt monatlich unterschiedliche Themen, welche für fortgeschrittene Tänzer konzipiert ist. Informiere dich rechtzeitig über den Stil im nächsten Monat!

Aerials

Footwork der Swingpaartänze

Charleston Advanced

Blues für Tänzer

Choreotraining

Authentic Jazz

Swing Tanz

Hier kannst Du monatlich an einem spannendem Workshop teilnehmen. Informiere Dich rechtzeitig, was nächsten Monat gelernt werden kann.

Charleston

Paartanz

Solotanz

Lindy Hop

Tap Dance

Klassisches Körpertraining

Klassischer Tanz ist geprägt von Tempovariationen, Klaviermusik und einem gesundheitsförderndem Bewegungsrepertoire.  Es schult zusätzlich die Erinnerungsgabe und hält damit nicht nur körperlich lange jung.
Natürlich darf ein Abstecher in den Bereich Jazz (Piano) bei uns nicht fehlen.
Wir konzentrieren uns darauf, Übungen zur Förderung der Beweglichkeit, Bewegungskraft und Dehnung so durchzuführen, dass die Tanzgäste lange fit uns Gesund bleiben. Die stickten Abläufe, wie man es sich vom Ballett erwartet, wird man bei uns nicht finden.

Wir werden keine Mädchenträume wahr werden und  begrüßen gern Frauen und Männer in normaler Sportkleidung

Tap Dance mit Sarah

Tap Dance

Beim Steppen ist weniger oftmals mehr. Es bringt Freude verschiedene Rhythmen in die Füße zu bringen und diese weiter auszubauen. Ihr werdet erstaunt sein wie viele Klänge Ihr mit Euren Füßen erschaffen könnt. Dabei heißt es immer schön locker bleiben.

Burlesque

Mit Tanzschritten aus dem Jazz-Dance wird zu frechen Vintage-Klängen getanzt.

Wir legen nicht nur Wert darauf mit dem Körper zu tanzen, sondern auch mit dem Gesicht. Denn ein neckisches Zwinkern, ein provokantes Lächeln oder kecke Luftküsschen dürfen im Burlesque nicht fehlen.

Zu jeder Performance gehören Bumps and Grinds. Lerne mit weichen sowie zarten Bewegungen und kräftigen Akzenten gekonnt sowohl deine Hüfte als auch deinen Brustkorb einzusetzen. Hierzu gehört auch der legendäre Shimmy, welcher natürlich jedem Authentic Jazz Fan ein Begriff ist. Nicht nur im Oberkörper.

Der tänzerische Umgang mit verschiedenen Accessoires und Requisiten macht den Burlesquestil einzigartig. Das kunstvoll, ästhetische entledigen der Kleidung verleiht dem Tanz seine Spannung und Erotik.

Solo Blues

Im Solo Blues tanzt ihr zu stimmungsvoller Blues Musik und lernt durch isolierte und geschmeidige Bewegungen  mit den Vintageklängen eins zu werden. Bewusst tanzen wir auf langsame Blueslieder, damit auch die emotionale Intensität im Solo Blues ihren Platz bekommt. Darum ist dieser Kurs auch für Tanzeinsteiger geeignet. Ein typisches Warmup aus dem Jazzdance und Exercise für Isolation und Koordination des Körpers bereiten Euch bestens auf kleine Blues Choreografien vor. Auch beziehen wir verschiedene Accessoires mit in den Unterricht ein, die dann tänzerisch in den Choreografien mit Schrittkombinationen verbunden werden.  Dies verleiht dem Solo Blues einen Showtanzcharakter  und man bekommt Lust,  sein Gelerntes auch vor Publikum zu präsentieren.

Authentic Jazz

Charleston gilt als Wegbereiter für Authentic Hip Hop und Jazz Dance. Er verzaubert nicht nur durch sein freudiges Gesamtbild, sondern steht zusätzlich für ein vollumfängliches Training für den Körper. Zu Titeln der 1920er bis 1930ger Jahre greift der Kurs das Vintage-Motto vom Authentic Jazz auf und wird, gespickt mit Tönen des Electro Swings, in die moderne Zeit gehoben.