Das war die erste Hamburger Swing Rally. Nicht nur das Wetter spielte mit, sondern auch ganz tolle Kandidaten, die sich auf machten, die Alster zu umwandern. Für jeden Kilometer gab es eine kleine Swingbelohnung in Form von Tanz und Denkaufgaben rundum die schönsten Tänze der Welt.

Lindy Reep
• Unsere Antwort auf Corona. Paartanz mit Reep (Tau) als Führungsübertragung

Tiere Tanzen
• Da ist der Camel Walk wohl noch das einfachste

Schattentanz
• Please don’t toutch the Partner

TABU
• Schon mal einen Tripple Step mit Worten erklärt? Auchso…aber du darfst folgendes nicht sagen: Synkope, Baa-rbaraa, Grundschritt, Lindy Hop

Shim Sham
• Man sollte meinen, eine der einfachsten Aufgaben für den geübten Swingtänzer

Oh, Josi!
• Der Josephine Baker Schritt hatte es in sich: Knie und Arme gleichzeitig brechen war hier kein Problem.

Schemata raten
• Die wohl schwerste Aufgabe: Höre heraus, ob es die Songs ein Blues- oder Swingschema haben.

Der Kombinator
• Setze die Authentic Jazz Schritte, welche du an jeder Station erhalten hast, zusammen.

Ruby Doo

Über den Autor

Ich bin staatlich geprüfte Lehrerin für Tanz und lehre seit 2010. In meiner Ausbildungszeit fesselte mich der lebensbejahende und ehrliche Tanzstil Charleston in all seinen Facetten. Ich lache gern und dies aus tiefsten Herzen. Meine größten Freuden sind, die Fortschritte von kleinen und großen Menschen zu sehen, während sie Neues lernen. Da ich selbst erst mit 19 Jahren so richtig begonnen habe zu tanzen und dies auch noch direkt in einer Tanz-Berufsausbildung, weiß ich, was es heißt Bewegungen, die man nie für möglich gehalten hätte zu lernen. Mein pädagogisches Ziel ist es daher, den Erfolgsdruck von Freizeittänzern zu nehmen und ihnen ihre eigenen Qualitäten nahe zu bringen. Denn, ob ein Mensch mit drei oder 60 Jahren tanzen möchte – es ist möglich und das schönste Hobby auf der Welt.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.